A+ R A-

Kategorie 'Aktuelles'

Weihnachtsgruß 2019 und Spendenaufruf

Ein afrikanisches Sprichwort sagt:

„Wenn du schnell gehen willst, geh allein.
Wenn du weit gehen willst, geh zusammen mit anderen."

Der Verein Laissez-passer e.V. Essen wünscht frohe Weihnachten und ein  friedliches Neues Jahr!
Joyeux noël et bonne année!

Ein Rückblick auf ein Ereignisreiches Jahr 2019

Wir beobachten zunehmend negative Auswirkungen von restriktiven kommunal-, landes-, bundes- und europapolitischen Entscheidungen zum Thema Aufenthaltsrecht und Duldung. Dagegen konnten wir einige positive Akzente setzen:

  • Im Januar haben wir eine erfolgreiche Kampagne dafür geführt, dass Familie Maqani ein sicheres Bleiberecht bekommt: Vielen Dank an alle helfenden Unterstützerinnen und Unterstützer.
  • Im September dieses Jahres haben wir den 1. Libanesischen Frauenkongress gemeinsam mit dem Bildungswerk der Humanistischen Union und unserer Jugendgruppe LAPIS im VielRespektZentrum Essen durchgeführt. Die Veranstaltung wurde mit Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. Aufgrund der großen Resonanz gerade bei jungen Frauen planen wir für das Jahr 2020 den 2. Deutsch-Libanesischen Frauenkongress in Essen.
  • Im Sommer hat die Bundeszentrale für Politische Bildung dem Bildungswerk der Humanistischen Union NRW als unserem Kooperationspartner die Fördermittelantrag für unser Projekt Baladi – Meine Stadt! zum Thema „Migration-Integration" bewilligt. Damit erreichen wir Kinder und Jugendliche und Ihre Eltern mit libanesischer Einwanderungsgeschichte, die aktuell bundesweit pauschal als Mitglieder sogenannter „Clan-Familien“ sigmatisiert werden. Sie sind in Deutschland geboren, ihre Eltern bzw. Großeltern flüchteten in den 1980er Jahren vor dem Bürgerkrieg im Libanon. Zu den Projektaktivitäten gehören verschiedene Module wie Kurse zum Empowerment, Erkundungsprojekte an Orte der Demokratie, der Geschichte und Gegenwart deutscher Zustände, das Kennenlernen der lokaler Institutionen und Bildungsreisen:
    Bereits umgesetzt haben wir zwei mehrtägige politische Bildungsfahrten zum Thema „Zwischen Diktatur und Demokratie“ mit der deutsch-libanesischen Jugendgruppe LAPIS aus Essen-Altendorf in den Herbstferien nach Berlin und Weimar (u.a. zur Gedenkstätte des ehemaligen KZs Buchenwald)

Was sind die Ziele von Laissez-passer e.V.?

Wir möchten einen Beitrag zur Integration und der Förderung der Selbsthilfe insbesondere von Menschen leisten, die zurzeit noch von einer gleichberechtigten Einflussnahme auf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen unseres Lebens ausgeschlossen sind. Wir erhoffen uns durch unsere Vereinsaktivitäten für Benachteiligte einen besseren Zugang zu Bildungsangeboten, verbesserte Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die nachhaltige Teilhabe an allen weiteren Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu bewirken.

Zu unseren Aufgaben gehört es, zum Thema Migration, Duldung und Integration Stellung zu nehmen und aufklärerisch zur Sicherung des demokratischen Zusammenlebens und der Verstärkung der gegenseitigen Akzeptanz in der gesamten Bevölkerung tätig zu sein. Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit möchten wir Bürgerinnen und Bürger darin unterstützen, Informationen kritisch zu bewerten und eigene politische Forderungen formulieren zu können.

Laissez-passer als wichtige Anlaufstelle für Betroffene.

Als gemeinnütziger Verein beraten und unterstützen wir ehrenamtlich betroffene Mitmenschen, die in Essen und Umgebung leben.

Wir helfen bei der Integration vor Ort und pflegen den Kontakt zu den lokalen Netzwerken.

In unserem Büro führen wir unsere Beratungstätigkeit und Informationsangebote durch - insbesondere zu den Altfällen deutscher Flüchtlingspolitik und dem Thema Generationen-Duldung, Staatenlose, Ungeklärte Mitmenschen und Ihre Angehörigen und ihre Unterstützer*innen.

Wir bauen zurzeit unser Netzwerk für weitere Aktivitäten mit unseren Kooperationspartnern u.a. mit Bildungsträgern, Stiftungen, Unternehmen und anderen Institutionen im Bereich Bildung, Erziehung, Integration und Kultur aus.

Wir arbeiten unabhängig von Parteien, Verbänden und Religionsgemeinschaften. Wir beziehen uns auf die Grundsätze des Völkerrechts, die Internationale Menschenrechtscharta die Europäische Menschenrechtskonvention und die UN-Kinderrechtskonvention.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Tragen Sie zum Erhalt der kostenlosen Beratung in Essen und Umgebung bei!

Werden Sie Fördermitglied oder unterstützen Sie unseren gemeinnützigen Verein mit einer Spende!

Frohe Weihnachten und ein  frohes Neues Jahr!
Joyeux noël et bonne année!

Laissez-passer e.V.
Amtsgericht Essen
VR: 5742
Gemeinnützig anerkannt vom
Finanzamt Essen Nord-Ost
Steuer-Nr.: 112/5737/2624
Bankverbindung:
GLS Bank Bochum
IBAN DE 66 4306 0967 4098 1245 00
BIC GENODEM1GLS